Handelt es sich um Vorhofflimmern?

0
von Elvira am 22.03.2011 um 10:49 Uhr an: Prof. Dr. Haverkamp und Team

Seit 2 Wochen werde ich fast jeden morgen gegen 4.00 Uhr mit Herzrasen wach. Der Blutdruck ist extrem niedrig bei 78/58, Puls 118.
Da ich nicht wieder einschlafen kann, bin ich tagsüber total gerädert.
Was kann ich tun? Sind Weißdornpräparate angebracht?
Viele Grüße
Elvira

Antworten

Vorhofflimmern und Weißdorn

1

Für die angegebenen Beschwerden kommen sehr viele Ursachen in Betracht, unter anderem auch Vorhofflimmern. Allerdings kann keinesfalls aufgrund dieser Symptome Vorhofflimmern diagnostiziert werden, sondern es muss zunächst eine Diagnostik erfolgen. Diese sollte in der Vorstellung bei einem Kardiologen mit ausführlicher Erhebung der Vorgeschichte und einiger Untersuhungen wie Ruhe-EKG und evtl. Echokardiografie erfolgen. Wenn die Beschwerden häufig oder sogar tägich auftreten, kann ein Langzeit-EKG über mehrere Tage durchgeführt werden. Eine Therapieempfehlung (auch "nur" für Weißdornpräparate) kann ohne Sicherung einer Diagnose nicht gegeben werden.

Ihr Prof. Dr. Haverkamp und Team
Charité- Universitätsklinikum Berlin

Verwandte Fragen

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage