Jeden Morgen schafen mir die Hände ein,aber sobald ich aufstehe ist alles weg??

0
von schwulm1 am 05.11.2010 um 11:30 Uhr

Jeden Morgen schlafen mir die Hände ein,werde davon wach,wenn ich aufstehe ist alles weg???

Antworten

Hände schlafen ein

1

Hallo!

Ich hatte das auch mal eine Weile und war sogar deswegen beim Arzt. Dieser sagte mir, dass dies aber relativ einfach erklärt werden könnte.

Schläfst Du mit angewinkelten Armen oder hast Du eine Hand unter dem Kopfkissen und liegst drauf? Dann werden schlicht und einfach die Nerven ein klein wenig abgedrückt und sobald Du aufstehst, ist dieser Druck auf die Nerven sofort wieder weg und Du spürst die Hände wieder. Das ist nicht weiter bedenklich.

Sollten diese Lähmungserscheinungen jedoch auch im Laufe des Tages noch weiter auftreten, solltest Du einen Neurologen und einen Chirurgen aufsuchen, damit ein Kapaltunnelsyndrom (eine Einengung des Nervenkanals kurz vorm Handgelenk) ausgeschlossen werden kann.

Sollte es dann tatsächlich ein Kapaltunnelsyndrom sein, kann dies mittels eines kleinen operativen Eingriffs (wird heutzutage ambulant gemacht) behoben werden.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Gruß Astrid

Verwandte Fragen