Mundwasser getrunken

0
von Gast am 08.05.2013 um 12:49 Uhr

Ich habe aus versehen 1/2 Glas Mundwasser (gemischt mit Wasser) getrunken.
Schlimm?

Antworten

Mundwasser getrunken

0

Hallo Gast

Kann schon mal vorkommen sowas. Das Mundwasser war wohl sehr mit Wasser verdünnt, denn sonst hätten Sie´s ja gleich merken müssen.

Nein, nicht schlimm. Danach viel klares Wasser nachtrinken, damit es gut durchgespült wird.

Ich schließe mich meiner Vorrednerin, dass Mundwässer aus naturheilkundlicher Sicht allgemein relativ unsinnig sind und nicht verwendet werden sollten. Was ist denn der Grund, weshalb Sie eins verwenden?

Grüße sendet
Heilpraktiker Dieter Wolf

Mundwasser getrunken

1

Wie kann so etwas versehentlich getrunken werden??
Mundspülungen werden zum unverdünnten Gebrauch hergestellt. Man nimmt 1/2 - 1 Verschlusskappe um den Mund nach dem Zähneputzen zu spülen.
Mundspülungen gehören nicht in den Magen und sind aus naturheilkundlicher Sicht auch nicht empfehlenswert, da sie die natürliche Bakterienflora in der Mundhöhle vernichten und dadurch eine wertvolle Schutzbarriere gegen pathologische Keime verloren geht.
Außerdem enthalten sie Natriumfluorid - wie auch die meisten Zahnpasten - die für den menschlichen Organismus nicht zuträglich sind. Das weiß auch die Schulmedizin längst. Leider dauert es bei uns Generationen, bis sich Neues öffentlich durchsetzt.
ALSO: Ihre Speiseröhre und Ihr Magen haben es überlebt :) sonst hätten Sie nach dem 1. Schluck aufgehört das Glas zu leeren - werfen Sie die Mundspülung in den Mülleimer.
Lieber mal 2 Tr. Teebaumöl ins Wasser geben und damit den Mund spülen; da ist auch ein Verschlucken ungefährlich.
MfG
G.Schramm

Verwandte Fragen