Sind meine Herz-Rhythmusstörungen harmlos?

0
von Dr.Nix am 03.07.2011 um 23:01 Uhr an: Prof. Dr. Haverkamp und Team

Sehr geehrter Herr Professor,

seit einigen Wochen schlägt mein Herz etwas seltsam-nicht immer aber häufig: 2-4 Schläge nornal, dann 1 Aussetzer, usw. , und zwar unabhängig von körperlicher Belastung. Meist fällt es mir morgens und abends im Bett auf, aber auch tagsüber.
Vor einigen Wochen war ich deswegen beim Kardiologen. Bei der eingehenden Untersuchung war dummerweise alles bestens, auch das Belastungs-EKG. Vorführ-Effekt.
Ich bin 76 Jahre alt, 79 kg, Nichraucher, wenig Alkohol, muss aber Blutdruck-Pillen nehmen, bin damit bei 140 zu 80. Sonst keine Medikamente außer ASS 100.

Kann ich die Rhythmus-Störungen ignorieren oder sind sie doch nicht harmlos?

Für Ihren Rat wäre ich ihnen dankbar.

Norbert Nix

Antworten

Extraschläge

0

Gehäufte Extraschläge aus dem Herzen bzw. Aussetzer können in jedem Alter auftreten. Oft werden sie nicht wahrgenommen und müssen nicht unbedingt eine Relevanz haben. Bei Beschwerden in Form von Wahrnehmung oder anderer Art ist zumindest eine elektrokardiographische Abklärung zu empfehlen. Falls im Ruhe EKG keine Auffälligkeiten bestehen, wäre zur weiteren Beurteilung eine Langzeit-EKG Untersuchung über 24h und ein Belastungs-EKG sinnvoll. Insbesondere während Phasen, in denen die Extraschläge bzw. Aussetzer gehäuft auftreten, kann mittels EKG weitergeholfen werden. Auch bei anderen Herzrhythmusstörungen, die mit Aussetzern einhergehen (wie z.B.: Vorhofflimmern), ist elektrokardiographische Untersuchung Mittel der Wahl.

Ihr Prof. Dr. Haverkamp und Team
Charité - Universitätsklinikum Berlin

Verwandte Fragen

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage