Was ist ein Darmpolyp?

0
von Kreini am 12.04.2010 um 20:38 Uhr

Ein Familienmitglied hat die Diagnose für einen Darmpolyp erhalten. Wie gefährlich ist das? Was genau steckt dahinter? Danke für die Antworten.

Antworten

Darmpolyp

0

Hallo,

ein Darmpolyp ist eine Vorwölbung der Schleimhaut in das Darminnere. Solche Polypen werden im Rahmen einer Darmspiegelung sehr häufig gefunden (ungefähr 10% aller Erwachsenen haben Polypen im Darm), meist sind sie im Enddarm gelegen.
Der Polyp wird in der Regel bei der Darmspiegelung entfernt und das Gewebe durch einen Pathologen unter dem Mikroskop genau untersucht. Dies ist wichtig, da es verschiedene Formen von Polypen gibt, die sich auf den ersten Blick kaum unterscheiden.
Am häufigsten ist das sogenannte Adenom, eine gutartige(!) Veränderung der Schleimhaut, aus der sich nach ca. 8-10 Jahren irgendwann ein Darmkrebs entwickeln kann.
Aus diesem Grund ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen zur Darmspiegelung zu gehen! Der Vorteil der Untersuchung besteht darin, dass Adenome gut sichtbar sind und so die Möglichkeit besteht, das Gewebe zu entfernen, bevor der Krebs überhaupt entstehen kann.
Dein Familienmitglied sollte sich bei dem behandelnden Arzt noch einmal genau erkundigen, was für Polypen bei ihm/ihr festgestellt wurden. Wichtig ist es auch zu erfragen, wann die nächste Darmspiegelung zur Kontrolle durchgeführt werden soll!

Verwandte Fragen