Wirkt Granatapfelsaft positiv bei Gefäßverengung?

0
von Mundus am 03.02.2011 um 12:31 Uhr

Ich leide unter Gefäßverengungen der Halsschlagadern (50 - 60 %). In einem Internet - Beitrag habe ich gelesen, dass in den USA im Rahmen einer Langzeituntersuchung festgestellt worden wäre, dass die tägliche Einnahme von einem Glas Granatapfelsaft nicht nur eine weitere Verengung verhindert, sondern sogar zu einem Rückgang geführt hätte. Ist das wissenschaftlich fundiert und glaubwürdig?
Mit Dank für Ihre Bemühungen und freundlichen Grüßen
Winfried Mundus

Antworten

Granatapfelsaft bei Arteriosklerose

1

Hallo Mundus,

naja, schaden wird er nicht. Vielleicht zusätzlich zu anderen Therapien. Ich denke hier v.a. "Blutverdünner", Überprüfung des Blutdruckes etc..Außerdem ist ein gesunder Lebenswandel in diesem Fall unerläßlich (nicht rauchen, bewegen...)Abzuklären ist auch, ob ein erhöhter Cholesterinspiegel vorliegt.
Alles Gute
knuti50

Verwandte Fragen