habe Halssteifheit - ermöglicht mir keine seitliche Wendung des Kopfes - Schmerz zieht über die Schulterblätter - Beweg.einschr.

0
von Gast am 05.05.2010 um 16:15 Uhr

beginnend mit einer Hals-Steifheit - ermöglicht kein seitliches Drehen des Kopfes - Schmerz zieht über beide Schulterblätter - Schwierigkeiten beim Anheben der Arme und Wechsel der Körperstellung.

Antworten

aus ayurvedischer sicht ist

0

aus ayurvedischer sicht ist ein zuviel an vata-dosha im oberen part deines körpers und führt zu steifheit und schmerzen. man kann versuchen mit ölmassagen - medizinischen und stirngüssen, dies zu lösen und den körper wieder in einklang bringen

Schmerzen vermeiden

1

Kleine Ergänzung:

Die Bewußtheit über Schmerzen bei bestimmten Bewegungen löst selbst ebenfalls Streß und Angst vor dem nächsten empfundenen Schmerz aus. Man achtet verkrampft darauf, die Bewegungen, die den Schmerz verursachen, zu vermeiden. Dadurch wird die Verspannung natürlich auch schlimmer und breitet sich aus, was die Bewegungsfreiheit immer weiter einschränkt.

Ich bin zusätzlich zu schmerzlindernen Salben auch für eingenommene Schmerzmittel wie Paracetamol. Die können helfen, sich selbst die Angst vor der Bewegung zu nehmen und dadurch auch seelisch zu entspannen. Dann fällt es auch leichter, die betroffenen Muskeln gezielt zu dehnen und zu lockern.

Muskelverspannungen im Nackenbereich fangen allerdings meist auf einer Seite an. Wenn es bei Dir nicht so war, laß lieber von einem Arzt prüfen, ob es sich nicht doch um ein Wirbelsäulenproblem handelt. In dem Fall würde ich auch vorsichtshalber auf nicht professionelle Massagen verzichten.

steifer Hals

1

Hallo,

ich denke hinter deinen Beschwerden steckt eine Muskelverspannung, das verursacht oft starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Meist entstehen solche Verspannungen im Bereich der Halsmuskulatur durch Zugluft oder durch Liegen in einer ungewohnten Position. Selten können auch Veränderungen an der Wirbelsäule oder Bandscheibenprobleme derartige Beschwerden verursachen.
In der Regel helfen Wärme, Entspannungsbäder, schmerzstillende Salben und Massagen sehr gut.
Wenn`s gar nicht besser wird oder sich sogar verschlimmert, würde ich aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

Verwandte Fragen