was ist es und ist es gefährlich ?

0
von katrinbra am 26.09.2011 um 20:41 Uhr

Hallo , hin und wieder merke ich ein flaues Gefühl in der Herzgegend also so mittig der Brust . es fühlt sich auch oft wie ein poltern oder rasen an . Hatte schon mal ein Langzeit

Antworten

Hallo . Also noch einmal. Ich

0

Hallo . Also noch einmal. Ich merke öfter so ein flaues Gefühl in der Herz gegend so mittig der Brust. Es fühlt sich oft an wie ein starkes Herzpoltern oder pochern mehrere male hintereinander es macht mir angst. Hatte schon mal ein Langzeit Ekg da kamen nur extrasystolen bei heraus. Kann das sein ???????

Kann es vielleicht auch an meiner Schilddrüse liegen die letzte Untersuchung ergab eine Autoimmune Schilddrüsenerkrankung die aber noch nicht Medikamentös behandelt werden muss. MFG katrinbra

Herzstolpern

0

Guten Abend Katrinbra,
das Herzstolpern kann tatsächlich mit Ihrer Schilddrüsenerkrankung zu tun haben.
Bei einer Hashimoto Erkrankung kommt es gelegentlich zunächst zu einer Überfunktion der Schilddrüse, die dann auch das Herzrasen/Herzstolpern verursachen kann, bevor es dann zur eigentlichen Unterfunktion der Schilddrüse kommt. Das kann der Endokrinologe feststellen.

Sollte das nicht der Grund sein müßte man eine Myokarditis und eine koronare Herzkrankheit ausschließen.
Vielleicht liegt auch eine Hypokaliämie vor, also zu wenig Kalium im Blut.
Unter Umständen kann auch eine Medikamenteneinnahme das Herzstolpern auslösen. Wenn Sie Medikamente nehmen den Beipackzettel prüfen.
Oft findet man für ein Herzstolpern keine medizinische Ursache.

MfG
Gerrit Schramm

Hallo vielen Dank schon mal

0

Hallo vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

wie stellt man Eine koronare Herzkrankheit oder Myokarditis denn fest ? Denn EKG´S wurden schon öfter gemacht auch schon mal ein Ultraschall vom Herzen und da war alles in ordnung . MFG katrinbra

Ist es denn gefährlich ??????????

Herzstolpern

0

Guten Abend Katrinbra,
das von Ihnen beschriebene Herzstolpern ist ungefährlich, wenn es - so vermute ich - von der Schilddrüse kommt.
--> suchen Sie Ihren Endokrinologen auf; dieser soll überprüfen, ob die Schilddrüsenwerte in Ordnung sind. Dies gehört auch in regelmäßigen Abständen kontrolliert, wenn Sie Schilddrüsenmedikamente einnehmen.
Bei einer Myokarditis müßte eigentlich das EKG auffällig sein und bei einer Herzerkrankung hätten Sie noch Symptome wie Atemnot, Schwäche bis hin zum Angina pectoris Anfall (das haben Sie alles nicht, aber in der Medizin gibt es nichts, was es nicht gibt; d.h. das eine ist Lehrbuchmeinung, das andere ist der individuelle Patient).
Herzstolpern kann auch psychogen bedingt sein oder eventuell mit den Faszien oder ähnlichen Strukturen zu tun haben ---> da kann ein Ostheopath behilflich sein.
Ihre Sorge bezüglich des Herzstolperns verstärkt dies in der Regel noch. Deshalb rate ich in solch einem Falle immer: alle Eventualitäten prüfen. Wenn sich nirgends ein auffälliger Befund zeigt, kann die psychogene Möglichkeit im Rahmen der Kinesiologie überprüft und vielleicht aufgelöst werden.
MfG
Gerrit Schramm

Herzrasen

0

Hallo Katrinbra,
ich würde Ihnen gerne eine Antwort geben, doch bei Ihrer Anfrage ging leider etwas an Text und Informationen verloren.
MfG
Gerrit Schramm

Verwandte Fragen