Zucker Sucht - WAS TUN??

0
von Onlya am 21.07.2014 um 14:59 Uhr

Hallo, ich denke einige von euch kennen es, und ich hoffe es gibt jemanden der eine Antwort darauf gefunden hat. Ich bin ernsthaft zuckersüchtig, und weiss nicht wie ich da wieder herauskommen soll. habe das problem seit Jahren... :-(

Antworten

Viele Therapiemöglichkeiten

0

Gegen die Zuckersucht gibt es viele kleinere Therapiemöglichkeiten:

- komplexe statt isolierte Kohlenhydrate zu sich nehmen
- keine Fertigprodukte
- Proteinversorgung verbessern
- Chrom und Vanadium bei Heißhungerattacken

Falls du weitere Tipps brauchst, einfach mal auf Zentrum-der-Gesundheit nachgucken

Zuckersucht

0

Hallo, wurde eine Stuhluntersuchung auf Candida gemacht? Wenn ja am Abend vorher Apfelessig eingenommen? Ohne Apfelessig sind die Candidanester nur schwer nachzuweisen. Candida oft als Schutz bei Amalgambelastung.
MfG
G.Schramm

Punktueller Verzicht

0

Vielleicht wäre es möglich, erst einmal nur bei bestimmten Sachen auf Zucker zu verzichten, um den Körper langsam zu entwöhnen. Ich habe zum Beispiel vor langer Zeit damit aufgehört, den Tee zu süßen.

Bei Heißhunger wäre es besser, süßes Obst zu essen, zum Beispiel Bananen, statt Kuchen oder Schokolade. Oder ein Brot mit Honig oder Zuckerrübensirup. Das alles ist zwar auch Zucker, aber in einer natürlicheren Form. Also besser als Raffineriezucker.

ich würde es mal mit Kombucha

0

ich würde es mal mit Kombucha versuchen. Trinke einfach statt der Süßigkeiten ein Glas davon - soll helfen Heißhunger zu reduzieren. Ich selbst hab dadurch aufgehört, meinen Tee zu süßen. Und ich hab ihn vorher mit wirklich viel Zucker getrunken.

Zuckersucht was tun?

0

Liebe Onlya,
zum Thema Zuckersucht hilft den einfachen "Fällen" oft mehr Bitterstoffe zu essen . Also mehr Rucola, Raddicio, auch mal die Suppe oder anderes mit Bockshornklee zu würzen.
Wenn nun das Problem schon seit Jahren besteht, würde ich aber eine konstitutionelle homöopathische Behandlung empfehlen. Es gibt sehr gute Mittel bei Süchten und auch bei Sucht nach Süßem. Oder auch eine Behandlung mit einem orthomolekularen Schwerpunkt. Oft verlangt der Körper nach Süßem, wenn ihm Mineralien und Vitamine fehlen.
Bestimmte Substanzen in der Orthomolekularen Medizin wirken direkt auf das Süßverlangen. Andere unterstützen die allgemeine Versorgung mit Mikronährstoffen. Und damit das Wohlbefinden... Manchmal ist dann das Leben auch ohne Süßigkeiten wieder süß genug.

Viel Erfolg! Und alles Gute
Daniela Dumann

Verwandte Fragen